Datteln gesund
© iStock - Abnehmtastisch - Datteln

Datteln gelten auch als Brot der Wüste, da sie den höchsten Rohfaser- und Energiegehalt unter allen Obstsorten haben und unter den widrigsten Bedingungen gedeihen. Da der Kaloriengehalt der Dattel so hoch ist, gilt sie als das wichtiges Grundnahrungsmittel im Orient. Die getrocknete Version der Dattel ist ganzjährig zu erhalten, doch besonders zu Weinachten gewinnt sie an großer Beliebtheit.

Die Heimat der Dattelpalme ist der persische Golf. Zwar konnte bis heute nicht geklärt werden woher die Datteln abstammen, doch trotzdem kann man aufgrund von archäologischen Funden bestätigen, dass sie schon seit Jahrtausenden genutzt werden. Kultiviert wird die Dattelpalme heutzutage in Ägypten, dem Iran und Saudi Arabien. Die Datteln, die auch in Deutschland zu kaufen sind, werden  hauptsächlich aus Tunesien importiert. Datteln sind ein guter Snack für zwischendurch, da sie viele Mineralien, wie zum Beispiel Eisen, Kalium und Selen, Magnesium, Vitaminen, Ballaststoffen und ungesättigte Fettsäuren enthalten. Die Wirkung von drei Datteln täglich, haben wir euch hier zusammengestellt.

1. Energie

Datteln können dem Körper schnell Energie liefern, da sie viele natürliche Kohlenhydrate, wie zum Beispiel Glucose, Fructose und  Saccharose, enthalten. Um Zucker in Energie umwandeln zu können, benötigt der Körper Kalium, welches auch in Datteln enthalten ist.

2. Schlaf

Datteln besitzen eine beruhigende Wirkung und verbessern den Schlaf, da sie viel Tryptophan enthalten, welches im Gehirn zu Serotonin und Melatonin umgewandelt wird.

3. Stoffwechsel

Der Konsum von Datteln regt deine Verdauung an unterstützt die Gesundheit des Magen-Darm-Traktes, da sie viele lösliche Ballaststoffe enthalten. Zudem fördern sie die Aufnahme von Nährstoffen, helfen bei Verstopfungen und Magenverstimmungen, was den Stoffwechsel verbessert.

4. Eisenmangel

Sie helfen bei der Behandlung von Anämie und beugen es vor, da sie einen hohen Eisenanteil haben und die Hämoglobinproduktion unterstützen. Ein Eisenmangel hat Symptome, wie zum Beispiel kalte Hände und Füße, Müdigkeit, Trägheit und Konzentrationsschwäche.

5. Blutgefäße

Wirkung auf die Blutgefäße von Datteln

Da Datteln eine Menge an Kalium und wenig Natrium enthalten, helfen sie die Herzfrequenz und den Blutdruck zu regulieren, sowie das Risiko von Herzkrankheiten, wie zum Beispiel Schlaganfällen, zu reduzieren.

6. Nerven

Eine wichtige Rolle bei der Gesundheit und Funktion des Nervensystems, spielen die verschiedenen B-Vitamine, die in den Datteln enthalten sind. Der Schlaf und die Wachsamkeit des Gehirns wird durch den hohen Gehalt an Kalium verbessert. Zudem werden die kognitiven Fähigkeiten verbessert, da die Antioxidantien vor freien Radikalen schützen.

7. Entzündungen

Datteln helfen mit den antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften Entzündungen in den Gelenken zu lindern und Schmerz zu reduzieren. Zudem wird, durch das Magnesium in den Datteln, die Funktion der Muskeln verbessert.

8. Augen

Vitamin A ist in Datteln enthalten und schützt die Augen und unterstützt die Regeneration der Netzhaut. Dadurch wird das Risiko einer Makuladegeneration gesenkt. Außerdem sind in den Datteln Antioxidantien Lutein und Zeaxanthin enthalten, die den Augen helfen, indem sie die schädlichen UV-Strahlen besser filtern.

9. Schwangerschaft

Datteln enthalten viele für werdende Mütter wichtige Nährstoffe, die die Gebärmuskulatur stärken und die Geburt des Kindes erleichtern.

10. Immunsystem

Das Verzehren von Datteln stärkt das Immunsystem und die Knochen und kann unter anderem Knochenkrankheiten, wie zum Beispiel Osteoporose vorbeugen, da sie einen hohen Gehalt an Magnesium, Selen, Kupfer, Mangan und Vitamine haben.

Hier noch Tipps für den Konsum von Datteln

Dattel gesund

Um das Risiko von chemischen Düngemitteln und Pestiziden zu vermeiden, solltest du drauf achten, dass die Datteln frisch und prall sind und weiche gleichmäßige Falten in Bio-Qualität haben. Sie sollten keine Zuckerzusätze enthalten und sollten vor dem Konsum frisch gewaschen werden. Die Datteln bewahrst du am besten im Kühlschrank auf und verzehrst sie binnen weniger Tage.

Doch nicht nur frische Datteln, sondern auch getrocknete Datteln, eignen sich um die Gesundheit zu verbessern. Auch diese sollten frei von Zucker und Bio sein. Doch diese sind bis zu einem Jahr haltbar und sollten trocken und im Dunkeln gelagert werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte bestätige deinen Kommentar
Name